nach dem langen Seilschaften-Wochenende ging es das Darauffolgende  nicht weniger hektisch und durchgeplant zu und her. So war die Anreise nach Hamburg schon ein erlebnis ganz besonderer Art . Denn der Nachtflug , auch wenn er nur gut 1.5 Stunden dauerte war des schönen runden Mondes wegen so erbaulich

So frönte ich die ganze Zeit seinem Glanz und erinnerte mich an die geschichte der Otori, bei denen der eine Teil * der Glanz des Mondes * hiess.

Inspiriert durch diese Zeilen folgte dann nach einigen Stunden Schlaf in wohlbekanntem warmen Bett, eine Fotosession der besonderen und äusserst spannenden Art bei einem namhaften Fotografen Hamburgs

Schon das Einrichten der Lictanlage und die nette Bewirtung durch die Partnerin  schufen eine lockere Atmosphäre die es dann erlaubten , effizient und zügig die von uns  in Gedanken vorgefertigten Bilder umzusetzen

Ich hoffe ich kann euch  demnächst eines dieser tollen Bilder hier präsentieren

Am Abend dann die Vorbereitungen zu den Performances einerseits von Shibari.com am Jahrmarkt der Eitelkeiten , wo sie sich in lieblicher Art  mit einer leisen und romantischen Performance als Einleitung zu einem Heiratsantrag zeigte..

Es war berührend , wie die Menge aller anwesenden Gäste nach den JA  des MANNES ;)  freudig tobend  diesen schönen Moment huldigten.

Doch  all zu lange liess uns die Zeit nicht  und so schnell wir umgezogen , so rasch düsten wir hernach zur Obsession -Fetischparty

Dort war die Party bereits in vollem gange. Angetrieben durch die Musik und die pulsierenden Beats strömten die Energien in uns und die Performance floss wie aus einem Guss aus der Musik  hinüber zu den Haken wo ich sie fliegen liess..

Es ist schon bezaubernd  zu spüren, wenn der Partner in den Seilen und mit den Seilen  spielen kann und die vollen Effekte der Seile nutzen kann.. sich selbst einbringen und wiederum mit dem Aktiven zusammen Neues entdecken vermag.

Lange flogen wir und lange fühlte sich diese zeit auch .. es war wunderbar

Die Zeit danach genossen wir mit den vielen tollen , kreativen und schicken Outfits.. den Spielenden  in der grosszügigen Location.

Morgens um 4uhr dann eine Currywurst ist schon etwas besonderes ;) lächel..

Müde und von der ganzen Reiserei angestrengt  fielen wir ins lächelnd ins Bett und schlummerten bis weit in den Sonntag ;)

Fazit des Wochenendes ?

Unglaublich viele Eindrücke verschiedener Welten und wieder mal Seilwerk par Excellence

schön wars..

DRAGONROPE

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*
Website