Ich fahr ganz in Gedanken auf den Parkplatz. Noch die letzten kleinen Dinge erledigen bevor es ins Wochenende geht.

Einen Moment der Ruhe als der Motor aus geht.

Da erst fällt mir auf, was an der Wand montiert wurde. Als Kletterhilfe für Pflanzen, hier wohl eine Rosenranke, sticht mir das hübsche Bambusgestell ins Auge. Ich lächle bei den schummrigschaurigen Seil-Spielgedanken die mir kommen. Ich glaube kaum dass der Besitzer des Hauses und dieser Rosenranke an modernes Shibari oder Bondage gedacht haben.

20111104-160058.jpg

Doch es wirft mir augenblicklich hunderte Seilknotereien in meinen Schublädchen herum, Fotoideen und anderes, das man mit diesem wenn auch kleinen aber sehr gut fixierten Gestell und dem passenden Gegenüber anstellen könnte

Doch derzeit ist es wohl etwas kühl hier draussen und der Passive würde sich eher einen Schnupfen holen als dass er die Lust an dieser an einem lauen Sommerabend durchgeführte Aktion geniessen könnte.

Dennoch … Gerade der Herbst bietet bei seinen letzten warmen Sonnenstrahlen noch so viele wunderbare Kleinode an Spielu Fotoideen.

Auf der Suche an diesem Wochende wünsche ich euch einen wachen Blick für Kleinigkeiten und besondere Momente

Herzlich

Mino

DRAGONROPE

One thought on “Moments

  1. “Ich glaube kaum dass der Besitzer des Hauses und dieser Rosenranke an modernes Shibari oder Bondage gedacht haben”

    Ja, stimmt. Aber sicher wissen wir auch das nicht. Das ist ja das immer wieder besonders Reizvolle an solchen Beobachtungen – wer sonst hat ähnliche Assoziationen. Und schön, sie an einem solchen Ort zu teilen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*
Website