ein besonderer Tag nach so einer Nacht. Noch ganz gerädert geh ich denselben Weg und ein wenig mehr zurück, diesmal wieder mit der U-bahn. Kaffee duftet frisch aus einer allerliebst verpackenden Papiertüte samt dem Süssgebäck dazu .

2013-11-03 19.05.45

 

 

Nun aber flott zu Yukimura Sensei. Wie gut gibt es Google ;)
Freundlichst und hocherfreut empfängt mich Aki_San die später Aki-Chan werden sollte.

Den Unterschied zu _san und -chan : _san bedeutet die freundliche Betonung des Namens in respektvoller Weise, während -chan bereits aufzeigt, das eine gewisse Feindschaft besteht oder entstand. Eine Honoratioren der Person die dies sagen darf ( Zumindest so verstehe ich dies derzeit )

Jedoch ist es heute um vieles schwieriger zu kommunizieren, als beim ersten Mal. Denn heute ist kein englisch-japanische Übersetzer anwesend, der mir die kniffligen Fragen und deren Beantwortung ermöglichen würde.  Heute ist Handzeichen_Fühlen-Kommunikation angesagt ;) Oft braucht es auch nicht mehr als zu fühlen was einem das Gegenüber zu sagen hat..

 

SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC

 

 

Aber  Aki-Chan ist eine ganz wundervolle Fesselpartnerin und kann sich bezaubernd mit ihrem Körper äussern und kommunizieren. Das macht Spass  und ich entdecke ganz viel Neues. SO lasse ich euch zwei Bilder hier, das muss vorerst reichen, den Steve und ich gehen noch mit einem zweiten Schüler in die Sushi Bar. :D

ein Sake zum Appetit anregen * Kampai !

MINO

Nachtrag:

 

auch wenn in der Schweiz Such stets frisch sind.. so direkt vor deinen Augen angefertigt und zubereitet , quasi von des Sushikochs Hand direkt in deinen Teller.. sind se doch am allerfeinsten und leckerlichsten ;) njam njam njam..

 

2013-11-03 20.57.16 2013-11-03 20.57.23

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*
Website