.. Messestand. SwissBoundPower 14.Mai 2009

Phuh .. das war ein rechtes Stück Arbeit. Die Anfahrt war durch ein verschlumpftes kleines Malheur etwas verzögert worden. Gutgelaunt und voller Tatendrang aber dennoch pünktlich in der ZenithHalle angekommen, bereit zum Standaufbau.

Schnell waren die wichtigsten Utensilien aufgebaut, das hotel bezogen und tiefer Schlaf im Einzelzimmer gefunden.

Der morgige Freitag würde dann seinen Tribut schon noch fordern , schliesslich wäre da der Standaufbau und der Start der Messe bis tief in die Nacht.

Glücklich dann aber zur rechten Zeit den Stand fertig aufgebaut, frisch geduscht und fröhlich die ersten Gäste begrüsst. Freunde und bekannte, *Berufskollegen* und Brüder wie Schwestern im Geiste der Seile willkommen geheissen.

WOW.. das ging ja schon zügig los. Die Nervosität schleicht sich langsam in die Knochen und erste Fesselideen werden sogleich umgesetzt.

Samstags dann ein Besuch auf dem naheliegenden Flohmarkt, wo sich herrlichste Shootingideen ergaben , schönes Dekospielzeug und Spazierstöcle erstehen liessen .. und Ideen für Partys ergaben. Nervositätsfaktor steigend..

nur noch wenige Stunden bis zur PrimeTime auf der Hauptbühne..

Aber schon freitags bezauberte uns Maliz und Wildhonig mit einer ihrer ganz eigenen schönen Nummern, sowie Matthias Grimme mit einer faszinierenden SM-Show.

Samstag Abend dann.. 19.30 Uhr

Mein Herz klopft ganz schön und ich habe Lampenfieber

Doch She-bari.com zelebriert den  schönen roten papierenen Kimono in formvollendeter Verbeugung und ruft mich damit auf die Bühne. Losgehts .. das Spiel beginnt ;)

nun legen sich die Seile wie wild zur Musik und finden ihren Platz. Schön wenn all das geplante fast genau so aufgeht .. Tanz in den Seilen, Geschichten erzählen..

.. nach gut 30 Minuten ist die Anspannung beinahe vorbei.. erst jetzt bemerken wir, wie schön der ganze Tanz war..

Aufatmen..

Sonntags dann noch einige tolle Besuche an anderen Ständen , bei Freunden und der Besuch bein den perfos von Lobo & Saighin von RopeDreams.com , deren SamuraiPerformance die Besucher allein schon der martialischen Rüstung wegen und der gelenkigkeit von Saighin in Atem hielten. Sowie maliZ  & Wildhonig die zweite ;)

Das Tango derart schön sein kann, wusste ich nicht .. es war berührend schlicht und verführerisch .

der Abau dann sehr schnell.. heimreise und todmüde ins Bett gefallen .. mit vielen Eindrücken und Emotionen verbleibt diese Boundcon, anders als sonst noch tiefer in Erinnerung..  ;)

DRAGONROPE

5 thoughts on “Boundcon 09 – Destination Bizarre

  1. Ja ich mal wieder hier auf den Seiten von Dragenrope. Schön von dir zu lesen und noch schöner an deinem Auftritt an der Boundcon beigewohnt zu haben.
    >> Es war als hätt’ der Himmel die Erde still geküsst, dass sie im Blütenschimmer von ihm nun träumen müsst.<< J. von Eichendorff
    Ein Gedicht zum Frühling, aber es bedeutet für mich auch Erwachen, Sehnsucht und Tiefe. Dies alles habt ihr enorm schön celebriet auf der Bühne. Ja tanzend mit Seilen eine Geschichte erzählt, die mit Musik untermalt war, die mich mitgenommen hat in die Geschichte.
    Verbleibend in Gedanken und mit einer Umarmung
    blue

  2. Ach wie schade war ich nicht an der Boundcon09. Dein emotionaler Bericht lassen unzählige Bilder vor meinem inneren Auge vorbei ziehen. So bereue ich nun noch viel mehr, nicht auch nach München gekommen zu sein. Auch wenn der Event von EntreNous in der Schweiz wundervoll und bezaubernd war, ist mir die Welt der Fesselungen und des BDSM doch noch etwas näher. Auch die vielen Komplimente über die Boundcon-Party im Kesselhaus die in der SZ nachzulesen sind, lässt auf ein rund um geniales Weekend in München schliessen.

    Doch trotz der Qualen über das “Nicht-dabei gewesen zu sein” :-) , Danke für Deinen schönen Bericht.

    Liebe Grüsse
    Domenique

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*
Website