Musik kann  oder ist für viele stets eine Form des Ausdrucks emotionaler Befindlichkeit.

In ganz unterschiedlichen Bereichen oder Sparten,  drücken wir  Gefühle oder Gedanken in audiophiler Form aus. Dabei können wir uns hinsetzen – zuhören – fühlen . Ist erst das Blut einmal in Wallung geraten, das Sitzfleisch in Beweguung versetzt und vor lauter Begeisterung, jede Hemmung einem lustvollen freien Tanz folgend, die Erotic entflammt, so spiegelt sich die Leidenschaft für das Spiel mit dem Feuer in den knisternden Bewegungen, dem lodernden , spürbaren Verlangen jedes Tänzers.

Eine ähnliche Leidenschaft kann sich im Flow beim Fesseln ergeben. Das muss nicht zwingend nur im Seil sein , nein auch sanftes Tuch, kratzende Kokosbänder oder naturgegebene Lianengewächse in freier Natur vermögen  zwei Menschen in die Leidenschaft für das Spiel und deren Erotik zu versetzen.

Das dies einmal mehr sehr lustvoll demonstriert wurde, durften ich an mehreren kleinen Performances zweier intuitiver Tangotanzender und Liebender Menschen erleben an der Boundcon 2010.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=-TU7ruN3XUU&hl=de_DE&fs=1&]

Wildhonig und PabloT zeigten mit welch inniger Leidenschaft , Bondage und Tango verbunden werden können..  Allein das erfühlen dessen was in just diesem Moment im anderen für Regungen spürbar werden, welche Lust es macht , sich dem partner zu ergeben , sich zu verweigern und doch nie wirklich NEIN zu sagen ..

[slideshow]

tanzbare Bondagelust also ? oder fesselnde Tänzereien ? Lustbarkeiten zu leiseren Sinnlichkeiten die vollkommen ohne Worte auskommt ?

“BoundTango”

Tango ist eine innige Verbindung,
basierend auf “Führen und Folgen”.

Bondage beinhaltet diese Elemente
in ähnlicher Form.

Was liegt also näher, als diese
beiden Kunstrichtungen miteinander
zu verknüpfen.

“BoundTango” schafft in seinen
Inszenierungen Bilder, Geschichten
und Erlebnisse, die sich zwischen
diesen beiden Welten bewegen.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=sFWprjk32Mo&hl=de_DE&fs=1&]

Ich danke den liebenden Tanzenden für die wundervolle Erfahrung , an der SubrosaDictum einen Teil ihres weiteren Perfoabschnittes , hoch oben auf der Plattform in der Kesselhalle , mitgestaltet zu haben und so ganz nah an diesem schönen Erlebnis gewesen zu sein …

liebe Grüsse

mino

DRAGONROPE

mehr über Tango ?…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*
Website