der gestrige Samstag Abend war wieder einmal ein wunderbarer Tag mit einer sehr lieben Freundin. Bei einem leckeren Clubsandwich vertieften wir Gedanken rund um das lustvolle Leben, das erotische Fesseln und die Kunst der Berührung darin.. sowohl den Körper als auch den Geist.

Der anschliessende Workshop für SPECIAL MOMENTS, worin ich den Besuchern und Gästen erste Kontakte zu den Seilen näher bringen durfte, verlief so intensiv, das ich nach diesen Stunden für einmal zwar sehr müde nach Hause kam, allerdings mit einer inneren Energie, die ich lange nicht mehr gespürt hatte.

So blieb ich noch lange bei einem erfrischenden Stück Wassermelone und der musikalischen Untermalung von baba gnohm in meinem Wohnzimmersessel liegen wo ich mir nichts sehnlicheres wünschte als die Stimmung in mir über ein Seil auf einen geliebten Menschen zu übertragen..

Ihn mitzunehmen auf die Reise irgendwohin .. und zurück.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=K58cTHWzauM&hl=de_DE&fs=1&]

Inmitten frischer Nachtkühle, durchweht von lauen Sommerwinden, fällt der leichte Stoff , huscht wie ein sanfter Nebel von deinen Schultern und gleitet an dir hinab, dein Auge folgt ihm und erblickt meine Hand . Warm und sanft berühren deine Lippen meine Finger. Ich rücke näher..

DeinRücken entspannt sich , doch dein Atem ist spürbar schneller geworden. Die Fackel im Garten lodert auf , der Wind hat das Öl etwas überschwappen lassen und der Funkenflug entflammte es . Das ist das Zeichen..

Das Seil umgarnt Dich , windet sich wie eineSchlange Stück um Stück und sucht sich seinen Weg. immer mehr bedeckt in Lagen , deine Brust sich unter ihm versteckt.. wogt deine Lust , brodelt unter dieser sanften Decke

Meine Hand gleitet über deinen Hals, meine Lippen kosten deinen Schweis der sich nach und nach auf deiner Haut wie Nektar aus Poren bildete, bereit zum Verzehr wie süsseste Früchte

Kostbarer denn jedweder Schatz.. und sättigend . Doch niemals den Hunger nach Dir stillend.

Wie dürstet es mich in deiner Nähe zu sein und dich meine Sehnsucht wissen zu lassen, selbst wenn ich Dir vollkommen nahe sein darf. Deine Muskeln im Rücken zu spüren , deine Kraft in den Seilen als wilde Gier und Lust zu riechen .. Angst  und Gelheit in dir aufsteigend sich mit meiner mischend dem Spiel folgend.

Unausweichlich wieder die Herrschaft über Seil, Bambus, Kerze, Tuch und Stock gewonnen , unbeweglich und meiner Lust ausgeliefert , tropft es in sonorer Regelmässigkeit auf dich hinab..

Vermengt sich der Wachs mit deiner Lust , erhitzt , steigert , wird zu erneutem Schmerz .. Gier

DeinFunkeln , mein Elixier .. dein Brennen meine Gier.  Ich wage den Cut.. das Messer ist nahe. Erst leises Kratzen, bricht die kurze Stille der Musik,  dein Körper öffnet sich .. und sachte bricht es aus dir hervor.. ich koste deine LEBEN

dein Schrei  in die Dunkelheit hinaus, deine Tränen .. wir sind da, sind angekommen JETZT ist der Augenblick gekommen , der Schnitt..

alles ZERfällt, DU fällst , aus deinem Cocoon.. in meine Arme. weinst .. schluchzend.. zitternd  unkontrolliert

HEMMUNGSLOS

DU bist DU.. ganz bei dir ..bei mir. WIR

Morgendämmerung, Fackelknistern.. Katzentappse im Gras .. so still

Kaffeeduft und dein Lächeln, denn Du bist sanft entschlafen..

Mino

DRAGONROPE©

5 thoughts on “Special Moments…

  1. .
    …verzaubernde bilder im geiste erscheinen ganz plötzlich durch zauberworte vom bilderzauberer…
    .

  2. Herzlichen Dank für den schönen Abend. Es hat super viel Spass gemacht. Wir kommen wieder :-)

    Liebe Grüsse von den Baslern

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*
Website